Bikes & Stories

Honda CB 750 Wiseco

24.08.2019 | 12:00

Die CB 750 Four ist ein Motorrad des japanischen Herstellers Honda . Das erste Großserien-Motorrad mit Vierzylinder-Reihenmotor war weltweit ein großer Erfolg und wurde bis 1978 über 550.000 mal hergestellt. Im Rennsport war diese Maschine auch vielfach erfolgreich. Es war auch die Zeit der Tuner, die mit dieser Basismaschine ihre Erfolgsstories erlebten, darunter Bimota, Fritz Egli, Eckert, Japauto, Dunstall, Rickman, Rau, Martin, Dresda, Seeley Ernest Walther und Yoshimura. Das abgebildete Modell wurde mit einem Wiseco Big Bore Kit auf 836cc gebracht.

 

Harley-Davidson Heritage Softail

23.08.2019 | 12:00

Anfang der 1980er Jahre wurden Motorräder im Chopper-Look immer beliebter, was der neuen Geschäftsleitung von Harley-Davidson nicht entging. Um dieser Form näher zu kommen, ohne zugleich die fahrtechnischen Nachteile und Komforteinbußen eines ungefederten Hinterrades in Kauf nehmen zu müssen, verwendete Harley-Davidson den 1984 vorgestellten Softail-Rahmen. Bei ihm sitzt das Hinterrad in einer Dreiecksschwinge aus Stahlrohr; die beiden Federbeine sind waagerecht unter dem Getriebe versteckt und sorgen dort nahezu unsichtbar für ein Minimum an Federungskomfort. Seit dem Jahr 2018 sind Softails Geschichte, da wurden die Modellreihen Dyna und Softail zusammengeführt.

 

Triumph Bonneville Bobber Black

22.08.2019 | 12:00

2017 brachte man im Hause Triumph ein neues altes Custombike. Radikal reduziert. Ein "gebobbtes" Motorrad ist von sämtlichen Teilen befreit, die es nicht unbedingt zum Fahren braucht - eine Tradition aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, als Bike-Besitzer in den USA ihre Maschinen für Straßenrennen fit machten. In diesem Sinn hat Triumph eine echte Bobber hingestellt. Auch wenn bei der Maschine eigentlich kaum was fehlt. Das Modell Black unterscheidet sich vom Standardmodell durch 16 statt 19 Zoll Vorderradreifen, bessere Gabel, Tempomat und LED-Hauptscheinwerfer.

 

Yamaha RD 350

21.08.2019 | 12:00

Yamaha RD350 YPVS ist ein Sportmotorrad, das Yamaha von 1983 bis 1986 produzierte. Er wurde auf der Kölner Motorrad-Show als "das sportlichste und dem Rennmotorrad nächste Straßenmotorrad aller Zeiten" ins Leben gerufen. Es hatte einen Paralleltwin-Zweita ktm otor mit identischer Bohrung und Hub von seinem Vorgänger, der Yamaha RD 350 LC. Yamaha debütierte damit den Durchbruch des YPVS Stromventilsystems, das die Zweita ktm otorentechnik revolutionierte.

 

Ducati Hypermotard 1100

20.08.2019 | 12:00

Die Hypermotard hat sich bis Baujahr 2013 von allen anderen Ducati -Modellen in erster Linie durch die ausgefallene Art der Spiegelmontage als einklappbare Spiegel an den Lenkerenden unterschieden. Bis zum Modellwechsel auf die Hypermotard 821 gab es noch zwei verschiedene Ausführungen, die Hypermotard 1100 und 796. Der Zweizylindermotor erzeugt aus 1.079 cm³ Hubraum eine Nennleistung von 62 kW (84 PS). Das maximale Drehmoment des V-Motors liegt bei 94 Nm, das Leergewicht bei 179 kg (vollgetankt). Die Hypermotard 1100 S wurde auf der Pariser Motorradmesse „Mondial du deux roues“ präsentiert und war seit 2007 erhältlich. Letztes Produktionsjahr war 2012.

 

Honda CBR 1000 F

19.08.2019 | 12:00

Die CBR1000F ist ein Motorrad des japanischen Fahrzeugherstellers Honda . Der vollverkleidete Sporttourer wurde auch unter der Bezeichnung „Hurricane“ von 1987 bis 1999 vermarktet. Die CBR1000F, ein Trendsetter von ehedem, fällt kaum noch auf, Vollverkleidung ist bei Sportlern und Tourern längst Standard. Offiziell wird sie mit 98 PS angeboten, aber der Händler kann sie auf nominell 130 PS entdrosseln, womit sie auch im Vergleich zur aktuellen Konkurrenz gut im Futter steht. Und lässt sich vor allem immer noch schnell und bequem fahren – eine echte Empfehlung an sportive Touristen mit Sinn für entspanntes Reisen.

 

Kawasaki ER-6N

18.08.2019 | 12:00

Kawasaki ER-6 ist die Bezeichnung für zwei Motorradmodelle des japanischen Herstellers Kawasaki , die als Nachfolgemodelle der Kawasaki ER-5 Reihe von 2006 bis 2016 gebaut wurden. Dabei wurde zwischen der ER-6n (naked) ohne und der ER-6f (faired) mit Verkleidung unterschieden. Die ER-6f wird in den USA unter dem Markennamen Kawasaki Ninja 650R vertrieben. Zum Modelljahr 2017 wird die ER-6n als Z 650 vermarktet und die ER-6f übernimmt die Bezeichnung Ninja auch für den europäischen Markt und wird als Ninja 650 vermarktet.

 

Triumph Trident 900

17.08.2019 | 12:00

Mit der Trident 900 fädelte Triumph vor gut 20 Jahren auf die Erfolgsspur ein und ließ die hauseigenen Vierzylinder-Flaggschiffe blass aussehen.  Gut zehn Kilogramm leichter als die uniformen Vierzylinder, mit unverwechselbar heiserem Fauchen, kernigem Motorlauf und schmaler Silhouette, konnte der neue Triple am ehesten überzeugen. 1997 Trident fotografiert bei http://www.msgmotorrad.de

 

Honda Monkey 125

16.08.2019 | 12:00

Das kultige Honda Minibike Baujahr 2018 wurde zeitgemäß überarbeitet und zeichnet sich durch ein modernes Design aus, das sich dennoch unverkennbar am Original orientiert. Moderne, hochwertige Elemente wie Upside-Down-Gabel, Twin-Shock Federelemente hinten, LCD-Instrumentierung, IMU-basiertes ABS-System sowie LED-Technik rundum ergänzen die Ausstattung. Der luftgekühlte 125er-Motor leistet fast 10 PS und hat mit den 107 Kilo Gewicht leichtes Spiel! Für den Hightech-Floh werden 4090 Euro aufgerufen.

 

Harley-Davidson Sportster 883

15.08.2019 | 12:00

63 Jahre Sportster. 1957 wurde bei Harley-Davidson ein neuer, moderner und kleinerer Motor mit sportlichem Charakter entwickelt, um britischen Herstellern wie Norton , BSA und Triumph Paroli zu bieten: Der Sportster-Motor. Seit Anfang des Jahrtausends gehört die Sportster zu den Verkaufsschlagern der Marke. In Deutschland allein wurden 2014 12.900 Stück verkauft. Aber auch in 2019 ist die Sportster der Topseller der Marke. Die abgebildete 883 ist von 2004.