Bikes & Stories

Triumph Rocket III

18.01.2019 | 12:00

Grund für die Einführung eines neuen Modells im Triumph -Angebot waren veränderte Kundenwünsche speziell im nordamerikanischen Markt. Die Triumph Rocket III verfügt über einen längs eingebauten Dreizylindermotor mit 2294 cm³ Hubraum, Einspritzung und geregeltem Katalysator. Er leistet bis zu ca. 103 kW (140 PS), das maximale Drehmoment von rund 200 Nm liegt bei 2500 min-1 an.

 

Kawasaki LTD 440

17.01.2019 | 12:00

Kawasaki LTD bezeichnet die Choppervariante verschiedener Baureihen des Motorradherstellers Kawasaki mit Motoren von 443 bis 1089 cm³ Hubraum, die von 1975 bis 1989 angeboten wurden. Verantwortlich für das Erscheinungsbild der LTD-Modelle war der Motorraddesigner Wayne LaVar Moulton; die erste LTD war die KZ 900 LTD. Hier ist ein umgebauter LTD 440 Chopper von Felix aus Bochum abgebildet.

 

Honda CBR 1000 F

16.01.2019 | 12:00

Die CBR1000F ist ein Motorrad des japanischen Fahrzeugherstellers Honda . Der vollverkleidete Sporttourer wurde auch unter der Bezeichnung „Hurricane“ von 1987 bis 1999 vermarktet. Die CBR1000F, ein Trendsetter von ehedem, fällt kaum noch auf, Vollverkleidung ist bei Sportlern und Tourern längst Standard. Offiziell wird sie mit 98 PS angeboten, aber der Händler kann sie auf nominell 130 PS entdrosseln, womit sie auch im Vergleich zur aktuellen Konkurrenz gut im Futter steht. Und lässt sich vor allem immer noch schnell und bequem fahren – eine echte Empfehlung an sportive Touristen mit Sinn für entspanntes Reisen.

 

BMW R 80 RT Custombike

15.01.2019 | 12:00

Im Jahr 2016 baute Dirk Oehlerking von Kingston Custom diese schöne 800er BMW mit Turbolader auf. Die so erreichten 100 PS Leistung beeindrucken. Tank, Sitz, Instrumente und Auspuff sind von Kingston Custom. Der Turbo Lader ist ein K26. Die Gabel stammt von einer R75/5, die Schwinge von einer BMW R 100 RS.

 

Suzuki GN 250

14.01.2019 | 12:00

Die Suzuki GN 250 ist ein Motorrad (Softchopper), das im Zeitraum 1982 bis 1999 vom japanischen Hersteller Suzuki gebaut wurde. Ähnliche Modelle wurden als 125er und 400er hergestellt. Der in der GN 250 verbaute Motor stammt aus dem Geländemotorrad Suzuki DR 250 und findet auch Verwendung in der Suzuki GZ 250 (Marauder) und der Suzuki TU 250 X (Volty).

 

Harley-Davidson Softail

13.01.2019 | 12:00

Anfang der 1980er Jahre wurden Motorräder im Chopper-Look immer beliebter, was der neuen Geschäftsleitung von Harley-Davidson nicht entging. Um dieser Form näher zu kommen, ohne zugleich die fahrtechnischen Nachteile und Komforteinbußen eines ungefederten Hinterrades in Kauf nehmen zu müssen, verwendete Harley-Davidson den 1984 vorgestellten Softail-Rahmen. Bei ihm sitzt das Hinterrad in einer Dreiecksschwinge aus Stahlrohr; die beiden Federbeine sind waagerecht unter dem Getriebe versteckt und sorgen dort nahezu unsichtbar für ein Minimum an Federungskomfort.Im Jahr 2018 sind Softails Geschichte, da werden die Modellreihen Dyna und Softail zusammengeführt.

 

MV Agusta Brutale

12.01.2019 | 12:00

MV Agusta ist zwar ein ob seiner zahllosen Rennerfolge in den sechziger und siebziger Jahren in der Motorradszene weithin bekannter Name, doch das Renommee der vor 16 Jahren wiederbelebten Marke steht im umgekehrten Verhältnis zur Verbreitung ihrer Motorräder: Gerade mal 10.000 Stück wies das Kraftfahrtbundesamt Ende 2012 für Deutschland nach. 850 sind im vergangenen Jahr dazugekommen; so gering war die Zahl der Neuzulassungen in den letzten zwölf Monaten.

 

Honda SS 50

11.01.2019 | 12:00

Honda SS 50 war Honda s Beitrag zur deutschen Kleinkraftrad-Szene der 1960er und 1970er Jahre. Im Gegensatz zu den deutschen Zweitakter-Maschinen (Hercules, Kreidler, Zündapp, Maico) hat die Honda SS 50 einen leiseren Vierta ktm otor. Er leistet 5,1 PS bei 10.500 Umdrehungen.

 

BMW S 1000 XR

10.01.2019 | 12:00

Das teilverkleidete Motorrad basiert technisch auf der BMW S 1000 R und wird vom Hersteller als „Adventure-Sport-Bike“ vermarktet. Das Motorrad wird von einem quer montierten Reihenmotor mit 160 PS angetrieben. In 3,1 Sekunden werden die 100 km/h erreicht. Top Speed sind 250 Stundenkilometer. Laut BMW soll die XR Reise- und Touringqualitäten mit Sporttalent und Alltagstauglichkeit verbinden. Konkurrenzmodell mit vergleichbarer Konzeption und Fahrwerksgeometrie ist die Ducati Multistrada 1200.

 

Harley-Davidson Dyna

09.01.2019 | 12:00

1991 debütierte die FXDB „Sturgis“, das erste Modell, das den Buchstabenzusatz ‚D’ im Typkürzel trug. Zu ihren Innovationen zählte der neue, im CAD-Verfahren (Computer Aided Design) entwickelte, fahrstabile Rahmen. Seit 1999 wurde die Dyna Familie vom seinerzeit neuen, vibrationsisoliert aufgehängten Twin Cam 88 Motor mit zwei Nockenwellen angetrieben. Eine 2006 erfolgte Überarbeitung enthielt unter anderem einen neuen Rahmen, eine neue Vorderradgabel, das Cruise Drive Sechsganggetriebe und einen 160 Millimeter breiten Hinterradreifen sowie den Twin Cam 96 Motor. Im Jahr 2018 sind Dynas Geschichte, da werden die Modellreihen Dyna und Softail zusammengeführt.